Mährisch-Schlesische wissenschaftliche Bibliothek in Ostrava
CZ Mutace: cs EN Mutace: en DE Mutace: de PL Mutace: pl
   

Deutsche Tage in Ostrava


Die Ausstellung heisst "Deutsche Firmen gestern und heute" und sie wurde 8. Oktober 2001 aufgemacht. Diese Ausstellung haben viele wichtige Gäste besucht wie z.B. Elisabeth Macan (Goethe - Institut), Dr. Klaus-Ludwig Kefferstein (Deutsche Ambassade), Čestmír Vlček (Bürgermeister von Ostrava), Lenka Legerská (Mährisch-schlesischer Bezirk), Blažena Přibylová (Direktorin des Archives der Stadt Ostrava).

Begrüßungsrede L. Prchalová, Bibliotheksdirektorin

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüsse Sie im Namen der Mährisch-Schlesischen wissenschaftlichen Bibliothek in Ostrava bei der Gelegenheit Tage der Bundesrepublik Deutschland in Ostrava.

Unsere Bibliothek, die in diesem Jahr das fünfzigste Jubiläum feiert, änderte unlängst ihre Errichtungsorganisation. Am 27. September die Kreisvertretung ratifizierte die Übernahme der Bibliothek vom Staat und gab der Bibliothek einen neuen Namen "Mährisch-Schlesische wissenschaftliche Bibliothek in Ostrava".

Aber die Dienste im Kreismassstab verrichtete die Bibliothek schon lange Zeit. Seit Jahre 1978 wirkte die Bibliothek als Bildungs-und -Beratungszentrum für Bibliothektaren im Nord-und-Mittelmähren.

Die Hauptsendung der Bibliothek ist seit Menschengedenken die SammlungGestaltung, deren Verarbeitung und Vorbereitung für öffentliche Zugänglichkeit.

Unsere Bibliothek prunkt mit 900.000 Monographien, Kartographischen Dokumenten, Patentschriften, Normen, Firmenliteratur, Firmenzeitschriften, Videokasetten, elektronischen Dokumenten u.s.w. Unsere Gestaltung ist die gröste im Nordmähren und Schlesien. Aber die Aquisition der ausländischen Literatur ist aus finanziellen Grunde katastrophal. Wir schätzen sehr hoch der Interesse und die Bemühung des Goethe -Instituts in Prag, das in seiner Absicht eine deutsche Abteilung hier zu gründen hat. Wir hoffen, das diese Abteilung ein Teil zukünftiger europäischer Bibliothek wird.

Wir glauben, dass ein Vertiefen der deutschsprachen Kentnisse und ein intensiver InformationsAustausch aus ekonomischem, gesellschatlichem und kulturellem Gebiet unterstützen die Entwicklung der gegenseitigen Beziehungen. Bei gegensitiger Respektierung der Nationsidentität können wir sicher gemeinsame Interessen finden und auf diesem Grund neue Europa schaffen.

Gestaten Sie mir bitte, damit ich jetzt im Namen unserer Bibliothekaren und Benutzer den Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland ebenso wie der Vertreterin des G.I. Prag für erste 147 Dokumenten bedanke. Alle Publikationen, die sie im rechtem Teil der Bibliothek sehen können, sind schon unseren Benutzern zu Verfügung. Dort können sie auch eine kleine Ausstellung der Publikationen über bedeutungsvolle deutsche Persönlichkeiten sehen.

Dieses Buch symbolisiert zukünftige deutsche Abteilung. Vielen Dank.

Jetzt befinden wir uns in Spezialbeständeabteilung, wo es viele Firmenliteratur gibt. Sie können hier die Austellung sehen, die Frau Gerschlova, Dozentin der ekonomischen Fakultät VŠB - TU zusammen mit meinen Kolleginen vorbereitete. Herzlich willkommen.

­
Fotogalerie: Německé dny v Ostravě

Německé dny v Ostravě

Německé dny v Ostravě: Foto 7 Německé dny v Ostravě: Foto 4 Německé dny v Ostravě: Foto 8
Autor: Gabriela Filipová
Seite versenden

Copyright © 2016 Mährisch-Schlesische wissenschaftliche Bibliothek in Ostrava Webdesign Winternet
CCS 2.1  |  WCAG 1.0  |  Section 508  |  XHTML1.0

Die Fotografien wurden bei Bezirksamt der Mährisch-schlesischen Region gewährt. Autor - Štefan Špic